Einsatzgebiet

.

Für Schwefelsäure Rohrbündel- Wärmetauscher- und Luftkühler

Durch den anodischen Innenschutz in der Schwefelsäure - Produktion einschließlich der Wärmerückgewinnung und Aufarbeitung von Abfall- Schwefelsäuren sind Säuren unterschiedlicher Konzentrationen bis zu  Temperaturen von 160°C in Apparaten aus herkömmlichen austhenitischen Werkstoffen zu handhaben. Ohne den anodischen Korrosionsschutz treten Korrosionsschäden beispielsweise in Schwefelsäure Kühlern auf, welche die Verfügbarkeit derartiger Anlagen erheblich beeinträchtigen. Durch die Anwendung des anodischen Korrosionsschutzes werden solche Schäden in diesen Apparaten gänzlich verhindert. Vorraussetzung für einwandfrei funktionierende anodische Korrosionsschutzanlagen ist u.a. eine sehr präzise und dauerhafte Potentialmessung. Hierzu wurde von uns eine spezielle Referenzelektrode entwickelt, die ein Höchstmaß an Meßgenauigkeit gewährleistet.
Da bei der Schwefelsäureproduktion immer von wechselnden Betriebs- bedingungen, das heißt Konzentration, Temperatur und Fließgeschwindigkeit ausgegangen werden muß, werden ausschließlich potentialregelnde Schutzstromgeräte mit Mikroprozessortechnik verwendet, die bei allen Betriebsbedingungen ständig das von uns im Rahmen der Inbetriebnahme vorgegebene Schutzpotential halten.
Nach heutigem Stand der Technik ist es völlig problemlos, Glattrohr- Wärmetauscher mit "Säureführung um die Rohre", sowohl jeder Länge, als auch jeden Durchmessers, vor Korrosion zu schützen. Allerdings ist auch bei vorhandenen Anlagen der nachträgliche Einbau von Anodenschutzanlagen technisch möglich.
Schwefelsäure-Luftkühler können ebenfalls anodisch geschützt werden, sind jedoch in Ihrer Rohrlänge begrenzt.
Schwefelsäureleitungen, die mit Wärmetauschern verbunden sind, können ebenfalls problemlos mit in den Schutz einbezogen werden.
Als großer Vorteil für die Anlagenbetreiber ist der Einsatz preiswerter austenitischer Werkstoffe in Verbindung mit dem anodischen Korrosionsschutz zu sehen.

Luftkühler

 

Luftkühler - anodischer Korrosionsschutz

 

Korrosionsproben

 

Korrosionsproben mit und ohne anodischen Korrosionsschutz Links ohne Korrosionsschutz und rechts mit Korrsionsschutz.
Die Korrosionsproben waren ca. 1 Jahr bei 100°C / 98,5% H2S04  eingebaut.


Wärmetauscher

 

Wärmetauscher - 1 - anodischer Korrosionsschutz

 

Wärmetauscher - 2 - anodischer Korrosionsschutz


.
.

xxnoxx_zaehler