Einsatzgebiet

.

Korrosionsschutz ist Umweltschutz

Jede Sekunde frißt die Korrosion weltweit etwa 5 Tonnen Stahl, jede Sekunde verrostet irgendwo auf der Welt ein ausgedienter Personenwagen.
Nach einer amerikanischen Untersuchung verursacht die Korrosion in den Vereinigten Staaten Kosten von etwa 70 Milliarden Dollar pro Jahr, das entspricht 4,2% des amerikanischen Brutto-Sozialproduktes. Zur Eisenerzerzeugung dieses Schrottberges waren einige 100 Millionen Tonnen Eisenerz und ebensoviel Koks notwendig, eine Energie, die mittelbar die Umwelt beeinflußt.
Aber auch die unmittelbaren Folgen der Korrosion für die Umwelt können erheblich sein.
Manche der in Rohrleitungen transportierten Produkte können Umwelt- schäden verursachen oder die Sicherheit gefährden. Gleiches gilt für Lagertanks und sonstige Großapparate in der chemischen Industrie.
Korrosionsschäden, die hier teilweise erst nach vielen Jahren in Erscheinung treten, verursachen neben Betriebsstörungen und kostenträchtigen Anlagenstillständen auch Gefahren für das Betriebspersonal sowie Schäden für die Umwelt.
In der o.a. amerikanischen Untersuchung wurde bereits darauf hingewiesen, daß allein 15% der Korrosionsschäden durch gute und verständliche Informationen verhindert werden könnten.


Dieses Ziel haben auch wir uns gesetzt!

Wir sind jedoch der Meinung, daß Informieren allein nicht ausreicht, dieses Problem in den Griff zu bekommen.
Durch ständige praxisnahe Forschung und Weiterentwicklung des elektrochemischen Korrosionsschutzes sowie enger Zusammenarbeit mit den Anlagenbetreibern ist es uns heute möglich, ein wesentlich breiteres Spektrum von Schutzmöglichkeiten anbieten zu können, als dies vor einigen Jahren noch denkbar war.
Auch technisch wurden unsere Schutzanlagen ständig soweit optimiert, daß bei der Anschaffung solcher Anlagen erhebliche Kosten eingespart werden können.
Schutzanlagen, die auf das jeweilige Schutzobjekt angepaßt und ausgelegt werden, armortisieren sich bereits nach sehr kurzer Zeit, betrachtet man die Kosten- Einsparungen bedingt durch kontinuierlich laufende Produktions- Anlagen und Wegfall unnötiger Reparaturarbeiten.


.
.

xxnoxx_zaehler